druck-header
Header Top
 
 
 
 
 
Header Bottom
Header Top

Was ist eine stille Gesellschaft?

Die stille Gesellschaft ist in Deutschland bereits seit dem Mittelalter bekannt. Mit dem Handelsgesetzbuch aus dem Jahr 1897 (HGB §§230 ff.) wurden die noch heute gültigen Kriterien für eine stille Gesellschaft normiert. Nicht nur in Deutschland, sondern in fast allen westlichen Nachbarländern wie Belgien, Frankreich, Italien, Luxemburg, Niederlande, Österreich, Schweden oder die Schweiz sind vergleichbare Gesellschaftsformen zu finden. Die Merkmale sind im wesentlichen mit denen des deutschen Rechts vergleichbar.

Nach oben

Welche Chancen und Risiken gibt es bei einer Unternehmensbeteiligung?

Durch die Unternehmensbeteiligung werden Sie zum Mitunternehmer. Unter dem Aspekt der Mitunternehmerschaft könnte dies im Extremfall bedeuten, dass das eingezahlte Kapital einem Totalverlustrisiko unterliegt. Aud diesem Grund darf die Beteiligung an einer Gesellschaft nicht mit einer bankmäßig gesicherten Vermögensanlage gleichgesetzt werden. Auch besteht bei einer Beteiligung kein Anspruch auf feste Verzinsung des eingebrachten Kapitals.

Gleichzeitig bedeutet die Mitunternehmerschaft für Sie, dass Sie am Gewinn und Verlust des Unternehmens, am Gesamtvermögen, am Firmenwert sowie an den stillen Reserven beteiligt sind. Eine abschließende Aufzählung einzelner Chancen und Risiken wird an dieser Stelle nicht vorgenommen. Diesbezüglich verweisen wir auf die genaue Darstellung im Emissionsprospekt.

Nach oben

Welche Rendite kann erzielt werden?

Auch hier gilt der Grundsatz der Mitunternehmerschaft. Die Rendite Ihres eingesetzten Kapitals bewegt sich in der Bandbreite der unternehmerischen Möglichkeiten. Wir investieren direkt in Sach- und Substanzwerte: in Immobilien und Wertpapiere bzw. Aktien, optional in Private Equity. Damit wollen wir eine überdurchschnittliche Rendite erzielen.

Als Mitunternehmer partizipieren Sie an den erwirtschafteten Gewinnen aus Mieteinnahmen, Aktiendividenden und Kursgewinnen. Zusätzlich sind Sie an den stillen Reserven (Differenz zwischen Bilanzwert und Verkehrswert der Investitionen) des Unternehmens beteiligt. Sach- und Substanzwerte unterliegen nicht dem Inflationsrisiko wie Geldwerte – sie sind inflationsgeschützt.

Nach oben

Um welche Einkunftsart handelt es sich bei einer atypisch stillen Beteiligung?

Der atypisch stille Gesellschafter wird vom Ertragsteuerrecht als „Mitunternehmer" behandelt. Als Mitunternehmer im einkommen-steuerrechtlichen Sinne (§ 15 Abs. 1 Satz 1 Nr. 2 EStG) wird derjenige angesehen, auf dessen (Mit-)Rechnung, (Mit-)Verantwortung und (Mit-)Gefahr ein Unternehmen geführt wird. Somit erzielt der atypisch stille Gesellschafter Einkünfte aus Gewerbebetrieb.

Nach oben

Was ist das Agio?

Das Agio (= Aufgeld) ist eine so genannte Eintrittsgebühr, die handelsüblich in Höhe von 5 % der Zeichnungssumme bei Abschluss fällig wird. Das Agio zählt nicht zum Beteiligungskapital.

Nach oben

Kann vorzeitig gekündigt werden?

Gemäß Gesellschaftsvertrag ist während der abgeschlossenen Mindestvertragslaufzeit das ordentliche Kündigungsrecht ausgeschlossen. Die Beteiligung kann erstmals unter Beachtung einer Frist von drei Monaten zum Ende des Geschäftsjahres gekündigt werden, in welchem die Mindestvertragsdauer abläuft.

Grundsätzlich entnehmen Sie bitte die ausführlichen Kündigungsbestimmungen dem Ihrer Beteiligung zugrunde liegenden Gesellschaftsvertrag.

Nach oben

Welche Voraussetzungen müssen für eine Zahlungsfreistellung/-reduzierung vorliegen? Sind Nachweise erforderlich?

Gründe für eine vorübergehende Zahlungsfreistellung/-reduzierung sind Arbeitslosigkeit, Arbeitsunfähigkeit über eine ununterbrochene Dauer von sechs Wochen hinaus, Mutterschutz, Erziehungsurlaub, Wehr- und Zivildienst oder Aufnahme eines Vollzeitstudiums.

Ein schriftlicher Nachweis von behördlicher Seite oder sonstigen entsprechenden Institutionen ist zur Gewährung einer Zahlungsfreistellung erforderlich. Nach Ablauf von sechs Monaten ist der Nachweis jeweils neu zu erbringen.

Nach oben

Wie und zu welchem Zeitpunkt wird das Auseinandersetzungsguthaben am Ende der Vertragslaufzeit berechnet?

Für die Feststellung der Höhe des Auseinandersetzungsguthabens ist der auf den Zeitpunkt des Ausscheidens fallende Jahresabschluss zugrunde zu legen. Grundlage für die Bestimmung des Guthabens ist der Auseinandersetzungswert im Verhältnis der Einlage des atypisch stillen Gesellschafters zur Summe aller Einlagen einschließlich des Grundkapitals der Aktionäre.

Der atypisch stille Gesellschafter erhält einen Anteil an den auf die Gesamtheit der atypisch stillen Gesellschafter entfallenden Beteiligungen an dem seit seinem Beitritt in dem Unternehmen der Inhaberin gebildeten Vermögen, an den stillen Reserven der bilanzierten materiellen Wirtschaftsgüter und am Geschäftswert der Inhaberin. Als Anfangsvermögen wird das bilanzierte Vermögen zum 31.12. des Beitrittsjahres zugrunde gelegt.

Nach oben

Welche Auszahlungsmodi gibt es?

Nach Ablauf der Laufzeit bestimmen Ihre persönlichen Wünsche die Art der Auszahlung. Zur Auszahlung des Auseinandersetzungsguthabens können Sie zwischen mehreren Möglichkeiten wählen, entweder in einer Summe oder die anteilige Kündigung (Teilkündigung/Herabsetzung der Beteiligungssumme) des Auseinandersetzungsguthabens. Des Weiteren besteht auch die Möglichkeit einer gewinnunabhängigen Entnahme in Höhe von 20 % des saldierten Kapitalkontos des Vorjahres.

Nach oben

Weshalb verzögert sich die Mitteilung meines steuerlichen Ergebnisses?

Bei der Aufstellung unserer Steuererklärung sind wir von den steuerlichen Ergebnissen unserer Investitionen abhängig. Aus diesem Grund können wir unsere Steuererklärung erst zu einem späteren Zeitpunkt erstellen. Ihr steuerliches Ergebnis wird Ihrem zuständigen Finanzamt dann automatisch mitgeteilt. Um Ihre Einkommenssteuererklärung abgeben zu können, sofern dies noch nicht erfolgte, vermerken Sie bitte auf der Anlage G anstelle des Betrages den Satz: „Wird von Amts wegen festgestellt.“  Ihr zuständiges Finanzamt wird Ihre Einkommenssteuererklärung dann akzeptieren und bearbeiten können. Nachdem Ihr steuerliches Ergebnis feststeht und Ihrem Finanzamt dies mitgeteilt wurde, erhalten Sie den entsprechend geänderten Steuerbescheid.

( 09.01.2018 )
Zinsprognose der Postbank Research (Januar 2018)
weiter MEHR



weiter Download-Center
weiter News
weiter Links
weiter Erläuterungen, Formulare



Newsletter abonnieren

Bitte melden Sie sich hier an



Südwest Finanz Vermittlung
Aktiengesellschaften


Ravensburger Straße 32 a
88677 Markdorf

Telefon: 07544 / 976 - 270
Telefax: 07544 / 976 - 204
.

service@suedwestrentaplus.de



 
Content Bottom
 
druck-header
Südwest Finanz Vermittlung
Aktiengesellschaften
Ravensburger Straße 32 a
88677 Markdorf
fon: 01805 / 975-270
fax: 01805 / 975-271
service@suedwestrentaplus.de
www.suedwestrentaplus.de